Grundwasserwerk Hennefer Siegbogen

Rund um die Wassergewinnungsanlagen errichtete der Wahnbachtalsperrenverband ein Wasserschutzgebiet, das in verschiedene Zonen eingeteilt ist. Im Gebiet des Hennefer Siegbogen kontrolliert der Wahnbachtalsperrenverband an vielen Stellen den Grundwasserspiegel: wöchentlich an 46, monatlich an 65 sowie halbjährlich an 161 Messstellen. Ein großer Teil der Wasserschutzzone II für das Grundwasserwerk Hennefer Siegbogen wird von Siedlungs- und Gewerbegebieten freigehalten. Der Wahnbachtalsperrenverband gestaltete die ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen um die Förderbrunnen naturnah um. Die Gehölz-Schutzhecke, die das Gebiet umfasst, dient als Biotopverbund zur Siegaue und macht das Grundwassergewinnungsgelände zum Schutzareal für Fauna und Flora.

Wasserschutzgebietsverordnung - Vorläufige Anordnung Hennefer-Siegbogen

>hier< Link zur Bezirksregierung Köln

Maßnahmen zum Gewässerschutz durch den WTV:

  • Beratung und Unterstützung zu gewässerschonender Landwirtschaft in Kooperation mit dem ALWB
  • Stellungnahmen zu Flächennutzungsplänen, Bebauungsplänen, Ortslagenabgrenzungssatzungen, Gewerbe- und Wohnbebauungen, Straßenbaumaßnahmen, Leitungsbauten, Abwasserbeseitigungsmaßnahmen (Kanalbau, Pumpwerke, Kleinkläranlagen), Beseitigung von Niederschlagswässern, Gewässerbenutzungen, Erdwärmeanlagen, Verkippungen, Errichtung landwirtschaftlicher Betriebsstätten etc.
  • Im Zuge von Neu- und Umbaumaßnahmen in Siedlungsbereichen, bei Straßen- und Wegen erfolgt eine Versickerung der Niederschlagswässer über die bewachsene und belebte Bodenzone.
  • Beobachtung von wilden Abfallentsorgungen und Missständen im Einzugsgebiet durch die Gewässerwarte des Verbandes.