Der Wahnbach ist ein typischer Mittelgebirgsbach. Seine Quellen liegen in Drabenderhöhe, eine Ortschaft der Stadt Wiehl, im nördlichen Mucher Land am Abhang des Heckberges. Als eine der Quellen des Wahnbaches gilt der 12 Meter tiefe, in Naturstein gehauene Brunnen im Gewölbekeller des Museums „Grüne Scheune“.  Mit 384 Metern über NN bildet Drabenderhöhe die Wasserscheide zur Agger und ist zugleich die Grenze zwischen dem Oberbergischen Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis.

Der Wahnbach speist die Talsperre, aus der die Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr einen wesentlichen Anteil ihres Trinkwassers erhält. Gleichzeitig finden sich Bereiche, deren Natur, Pflanzen- und Tierwelt sich einen weitgehend natürlichen Charakter bewahrt haben. Wie wohl kaum in einem anderen Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises können die Bedürfnisse des Natur- und Artenschutzes mit denen des Gewässer- und Wasserschutzes sowie sanften Erholung auf kooperativem Wege gelöst werden.