Zertifizierung des Energiemanagements gemäß DIN EN ISO 50001

Zertifikat (pdf)

Die Grundlage des Energiemanagement-Systems (EnMS) des WTV ist die Norm DIN EN ISO 50001, die Anforderungen an ein Managementsystem festlegt, mit dem die fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung einer Organisation sichergestellt wird. Die Funktionsfähigkeit eines solchen Systems wird durch externe Begutachter einer Zertifizierungsstelle vor Ort im Rahmen eines sogenannten Audits überprüft und bei positivem Ergebnis mit Zertifikat bestätigt. Diese Zertifizierung weist eine dreijährige Gültigkeit auf, aber auch während der Laufzeit wird das System durch jährliche Überwachungsaudits kontrolliert. 

Das EnMS des WTV wurde 2015 erstmalig zertifiziert und 2018 erfolgreich rezertifiziert. Das zweite Audit des laufenden Überwachungszyklus erfolgte im Herbst 2020 unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen. Dem WTV wurde ein gut aufgestelltes EnMS attestiert, welches geeignet ist, die bisher erzielte Verbesserung der Energieeffizienz auch in Zukunft erfolgreich weiterzuführen. 
Im Zuge dieses Überwachungsaudits wurde zusätzlich die Umstellung des EnMS auf die erweiterten Anforderungen der revidierten Norm (DIN EN ISO 50001:2018) überprüft und bestätigt.