Energiemanagement-System des WTV zertifiziert

Im Jahr 2013 hat der WTV begonnen, zur Verbesserung der Energieeffizienz ein Energiemanagement-System (EnMS) gemäß DIN EN ISO 50001 zu etablieren. Im August und September 2015 überprüfte ein externer Auditor das EnMS des WTV, im abschließenden zweitägigen Zertifizierungsaudit Ende September wurden durch ihn die Elemente des Systems überprüft und der erforderliche Nachweis erbracht, „dass ein Energiemanagement-System eingeführt wurde und erfolgreich angewendet wird“.

Der Zertifizierungsausschuss der vom WTV beauftragten Zertifizierungsstelle, der GUTcert in Berlin, hat in der 46. Kalenderwoche 2015 die Zertifizierung des EnMS befürwortet. In der 47. Kalenderwoche wurde dem WTV das Zertifikat übersandt. Das Zertifikat wurde ursprünglich ausgestellt am 12. November 2015, zuletzt geändert am 23. Oktober 2017 und ist gültig bis zum 11. November 2018.

Grund für die Etablierung des EnMS war es, die Energieeffizienz im Unternehmen ständig zu verbessern und damit die Energiekosten zu optimieren sowie den Anspruch Strom- beziehungsweise Energiesteuerentlastung zu erhalten. Ziel der Energiepolitik ist letztlich, den Kunden/Abnehmern eine sichere Trinkwasserversorgung auf gewohnt hohem Qualitätsniveau und zu angemessenen Preisen dauerhaft gewährleisten zu können.