Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch beim WTV gelten bestimmte Einschränkungen zum Schutz unserer Mitarbeiter und damit zur Aufrechterhaltung eines reibungslosen Arbeitsablaufs. Denn der muss gewährleistet sein, um in unserem Versorgungsgebiet die Trinkwasserqualität und -lieferung sicherzustellen.

3G-Pflicht

Auf dem Betriebsgelände des WTV gilt 3G für alle externe Person, die länger als 15 Minuten Kontakt mit Betriebsangehörigen haben oder sich länger als 1 Stunde auf dem Betriebsgelände aufhalten. Andere externe Personen mit kürzerer Verweildauer, zum Beispiel Lieferanten und externe Probennehmer, müssen keinen Test durchführen.
 
Der offizielle Nachweis – ob Impf-, Genesenen- oder den gültigen Negativtest-Nachweis – muss bei Anmeldung auf dem Gelände vorgelegt und zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument jederzeit mitgeführt werden.

Der Testnachweis für nicht immunisierte Personen darf nicht älter als 24 Stunden (48 Stunden bei PCR-Test) sein. Dies gilt auch, wenn die geplanten Arbeiten ausschließlich draußen erfolgen.Bei mehrtägigen Besuchen ist täglich ein neuer Test vorzulegen, im Fall von PCR-Tests für jeden zweiten Arbeitstag, auch wenn die Zeitfrist ggf. noch nicht überschritten ist.

Einstellungsgespräche werden bis auf weiteres nur als Videokonferenz durchgeführt.

Es werden nur Testnachweise offizieller Testzentren akzeptiert.

Maskenpflicht  

Grundsätzlich gilt Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) - unabhängig vom Immunisierungsstatus - in allen Gebäuden des WTV auf dem Weg zum Arbeitsplatz, auf dem Weg zu anderen Büros, in die Küchenbereiche und zur Toilette. Besucher eines fremden Büros müssen eine Maske tragen.
 
Der Aufenthalt von mehreren Personen in einem Raum, sofern nicht arbeitstechnisch zwingend erforderlich, ist zu vermeiden. Ist das unumgänglich sind in nicht genügend belüfteten Räumen oder bei Nichteinhaltung der Mindestabstände (z.B. Fahrzeug, etc.) Masken höherwertiger Schutzklassen (bspw. FFP2) zu tragen.

 

Hygienemaßnahmen

Händeschütteln ist nicht zulässig und die Hände sind regelmäßig zu waschen, die Aushänge in den 
Waschbereichen sind zu beachten.
 
Der Mindestabstand von 1,5 m ist nicht grundlos zu unterschreiten. 

 

Erkältungssymptome/Infektionsverdacht/Kontaktpersonen

Es wird dringend darum gebeten, bei Erkältungssymptomen, Verdacht auf eine COVID-19 Infektion 
oder wenn Kontakt zu einer Person mit Verdacht auf eine COVID-19 Infektion bestand, von einem 
Betreten des Betriebsgeländes abzusehen.

 

Immunisierte Personen

Personen gelten als immunisiert, wenn nachweislich vor mindestens 14 Tagen:

  • zwei Impfungen mit den Impfstoffen Comirnaty, Moderna, Vaxzevria oder Janssen erfolgt sind,
  • eine Impfung in Verbindung mit einer - durch vorherigem positivem PCR-Testergebnis - nachgewiesenen Genesung erfolgt ist oder
  • eine - durch positives PCR-Testergebnis nachgewiesene - überstandene Infektion ohne nachfolgende Impfung vorliegt, die mindestens 28 Tage sowie maximal 90 Tagezurückliegt.

Die Angabe des Immunisierungsstatus ist freiwillig, ohne vorliegende Informationen ist die Person als nicht immunisiert zu behandeln.

 
Führungen 

Führungen werden bis auf Weiteres ausgesetzt

 

Praktikanten/Werksstudenten

Praktika werden bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis,
Ihre

Ludgera Decking
(Geschäftsführerin)