Kreativwettbewerb für WTV-Mitarbeiter

„Zeig dich kreativ“ lautete die Aufforderung an die WTV-Mitarbeiter vor einigen Wochen. Anlass war die Planung neuer Hinweisschilder im Wasserschutzgebiet, für deren Gestaltung Vorschläge gesucht wurden. Vorgabe war, dass die Botschaft schnell erfassbar sein muss, Angler, Reiter, Wanderer und andere Besucher der Wahnbachtalsperre sich dadurch bewusst werden, wo sie sich befinden und wie sie sich zu verhalten haben. Geschäftsführung und alle Abteilungsleiter hatten die schwierige Aufgabe, die besten Entwürfe nach vorgegebenen Kriterien zu ermitteln. Zu denen gehörten „Ersteindruck“, „Aussagekraft für WTV-Nutzen“, „Kreativität“, „Originalität“, „Wiedererkennungswert mit dem WTV“ und „Farbwahl“. Jetzt erhielten die ersten drei Sieger von Geschäftsführerin Ludgera Decking im Rahmen einer kleinen Ausstellungseröffnung aller eingegangenen Entwürfe einen attraktiven Preis, alle anderen Wettbewerbsteilnehmer eine kleine Anerkennung für ihr Engagement.

Den ersten Platz belegte Bauingenieur Gerrit Przibilla, dem die WTV-Geschäftsführerin gratulierte (Foto 2).

Zweiter Sieger wurde Bastian Manz, Mitarbeiter in der Trinkwasseraufbereitung, und „Bronze“ erhielt Dr. Irene Slavik, Leiterin Betriebsabteilung. Beide konnten allerdings nicht an der Preisverleihung teilnehmen. „Alle Vorschläge, die eingereicht wurden, überzeugten in ihrer Kreativität und von den Siegerentwürfen hat jeder die Chance, verwirklicht zu werden“, sagte Ludgera Decking, die sich über die große Beteiligung der Mitarbeiter am Wettbewerb freute.